Durch das Institut für Solarenergieforschung in Hameln (ISFH) wurde ein Leistungstest durchgeführt und hierbei ein CSW-geschweißter Absorberstreifen mit der Leistungsfähigkeit eines gelaserten Absorbers verglichen.

 

Hervorzuheben ist hierbei, dass einem CSW-Absorber bei Verwendung eines 0,3 mm starken Aluminiumbleches die gleiche Leistungsfähigkeit bescheinigt wird, die eine gelaserte Absorber- Finne mit einem 0,2 mm starken Kupferblech erreicht. – Die bisher am Markt befindlichen Aluminium-Absorber nutzen ein 0,5 mm oder 0,4 mm starkes Blech, um die vergleichbare Leistung eines Kupfer-Absorbers zu erreichen.

 

Der Einsatz des CSW-Verfahrens bedeutet also ein Plus an Ökologie, Ökonomie und Ästhetik in der Absorbertechnik.

 

Unsere Kunden erhalten einen Absorber, der bei reduziertem Material- und Energie-Einsatz über eine ebene, optisch ansprechende Oberfläche verfügt und dies bei einer gesteigerten Leistungsfähigkeit.

 

Bitte lesen Sie hierzu den Leistungstest des ISFH.

Download
Datei herunterladen
Leistungstest.pdf
Adobe Acrobat Dokument 306.1 KB

Die Absorber werden inklusive einer Schutzfolie verschweißt und ausgeliefert.